Smart Silo

Service zur Überwachung der Silagereifung und -lagerung in Grabensilos. SmartSilo bietet ein einheitliches Herangehen an die Überwachung anhand einer thermischen Karte der Gräben, der Bestimmung des Stadiums und der Art des Gärungsprozesses und der Bestimmung möglicher Silagelagerzeiten, der Reihenfolge der Nutzung von Gräben für die Tierfütterung, des Verbotes der Verwendung als Futtermittel und der Verwertung der Silage.

Problematik

  • 10% der Futtermittel gehen bei der Zubereitung verloren
  • 15% der Futtermittel gehen während der Lagerung verloren
  • 2/3 Verluste können verhindert werden 

Aktuelle Lösung

Aktuelle Lösung

Regelmäßige Prüfung der Qualität der Silage nach Labormethoden.

Die Risiken dieser Methode: Verlust von Futtermitteln oder die Verfütterung untauglicher Futtermittel an Tiere, was sich auf die Gesundheit der Tiere und infolgedessen auf die Produktionsmengen auswirkt.

Wie Smart Silo dieses Problem löst

Wie Smart Silo dieses Problem löst

Die Sensoren werden beim Verlegen des Grabens installiert, mindestens 3 Sensoren pro Graben.

Insgesamt: 9 Temperaturindikatoren in verschiedenen Tiefen, Häufigkeit der Messungen 1-4-mal pro Stunde, Sensorlebensdauer bis zu zwei Jahren ohne Nachladen.

Wie es aussieht

Im 12. Graben haben sich die Temperaturwerte dem kritischen Punkt genähert.

Die Silage eignet sich immer noch zur Fütterung, aber in einigen Wochen wird ihre Verfütterung an die Tiere zu Vergiftungen und großen Verlusten führen.

Vorteile der Lösung

  • Möglichkeit zur Erkennung einer Störung des technologischen Prozesses
  • Frühzeitige Erkennung von Änderungen
  • Verfügbare Analytik auf jedem Gerät
  • Bestimmung der wichtigsten Parameter, die die Gare und Sicherheit der Silage beeinflussen
  • Steuerung des Lagerungsprozesses
  • Minimierung des Risikos von Silageverlust oder Tierkrankheiten beim Verzehr eines Produktes von schlechter Qualität

Haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie unsere Experten, um mehr zu erfahren

Information

Anfrage wird versendet...