Milchviehbetrieb-Audit

Das Standardprozessaudit erklärt nicht, wie das Endergebnis eines Betriebes von einzelnen Handlungen abhängt. Wir schlagen vor, den digitalen Zwilling des Milchviehbetriebes für das Audit zu verwenden und es zur Identifikation von Prozessen zu nutzen, die sich direkt auf die Leistung auswirken.

Der Unternehmer braucht die Audit-Daten für die

  • Senkung der Kosten
  • Optimierung der Prozesse
  • Begründung der Investitionsattraktivität
  • Verringerung der Ausgaben für Beratungsdienste
  • Korrekte Installation von Spezialsoftware

Wie das Audit durchgeführt wird

Wie das Audit durchgeführt wird

Um eine objektive, quantifizierbare und vom menschlichen Fehlverhalten unabhängige Bewertung zu ermöglichen, stellen wir eine Verbindung zu jeder Datenquelle auf Ihrem Betrieb her:

  • Herdmanagementsystem;
  • Melkstände;
  • Futtermischer;
  • Futterspender;
  • ERP-Systeme usw.

Automatisierungssysteme liefern Daten, die es Ihnen ermöglichen, Schlüsselprozesse zu verstehen, bestehende Fehler und Mängel zu identifizieren, Empfehlungen auszusprechen und deren Kosteneffizienz zu bewerten.

 

Als Ergebnis des Audits erhält der Betrieb einen Bericht mit Empfehlungen und wirtschaftlicher Begründung, versteht, wo Geld verloren geht, kann Geschäftsprozesse einrichten und die Nutzung der vorhandenen Ressourcen maximieren.

Die Ergebnisse des Audits nach unserer Technologie

  • 18%Steigerung der Milchleistung*
  • 66%reduzierte Silageverluste durch Gesamtverluste*
  • 14%reduzierte Treibhausgasemissionen*
  • 23%reduzierte Wahrscheinlichkeit von Verdauungskrankheiten*

Das Audit ermöglicht es auch, Verstöße und Fehler des Personals aufzudecken und zu korrigieren, angemessene KPI des Betriebspersonals festzulegen, die Ausgaben für Futtermittel, Tiermedizin, Milchproduktionskosten zu reduzieren.

* - Kundendurchschnitt

Haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie unsere Experten, um mehr zu erfahren

Information

Anfrage wird versendet...